Management 3.0 Foundation

 

Kursinformation

- Redefining Leadership: Managing the system, not  the people -
Die Einführung von agilen Methoden wie Scrum bedeutet in den meisten Organisationen nichts weniger als eine Revolution in Bezug auf die Unternehmenskultur und die vorherrschenden Werte und Paradigmen. Lange Zeit praktizierte und für richtig befundene Verhaltensweisen und Glaubenssätze werden plötzlich radikal in Frage gestellt, gewachsene Strukturen und Beziehungen aufgebrochen.

Eine Schlüsselrolle für eine erfolgreiche Transition kommt den Führungskräften und dem Management einer Organisation zu. Früher in der agilen Bewegung wenig beachtet und gewürdigt, wächst nun das Verständnis dafür, dass Führungskräfte und Manager nach wie vor eine sehr wichtige Verantwortung haben. Damit sie jedoch eine positive und motivierte Rolle bei der Entwicklung einer agilen Organisation spielen können, benötigen sie ein klares und attraktives Bild ihrer zukünftigen Rolle und ein neues Verständnis für effektive Führungsprinzipien.

 

Lerninhalte

Es werden Lernmodule aus den folgenden Bereichen angeboten: 

  • Complexity Thinking
  • Motivation und Engagement
  • Belohnungen und Anreize
  • Vertrauen und Delegation
  • Allgemeine Bedingungen: Ziele, Tugenden, Regeln
  • Lernen und Kompetenzen
  • Struktur wachsen lassen
  • Change Management
  • Happiness at work
  • Kreativität und Innovation
  • Bessere Meetings
  • Werte und Kultur

Zertifizierung

Ein offizielles Teilnahmezertifikat von Happy Melly One wird nach Teilnahme des Kurses ausgestellt

Agile Moves Practitioner (AMP I)

 

KURS INFORMATION

Agile Moves ist eine Lernmethode, die aus agilen Werkzeugen entwickelt wurde. Wenn man mit Moves arbeitet, lernt man gleichzeitig agiles Denken und selbstorganisiert die eigene Arbeit oder Arbeitsprozesse im Team mit dem optimalen Trainingsweg besser zu gestalten. Mit der Remote-Variante Agile Remote Moves bieten wir Ihnen einen strukturierten Weg, um mit Ihnen spezielle, ans Unternehmen angepasste, Organisations- und Teamfähigkeiten zu entwickeln. 

 

Lerninhalte

Dieses zweitägige Seminar führt in die Agile Moves ein. Aufbau und Funktion von Trainingseinheiten, die on the job durchgeführt werden können, werden erklärt, sowie ausgefeilte Trainingspläne vorgestellt. Sie erwerben die Fähigkeiten, individuelle Moves für das eigene Team nach den aktuellen Bedürfnissen selbst zu gestalten. Sie werden zum Kundschafter ausgebildet, der für sein Team wenige Schritte vorausgeht, um es dann mitzunehmen und zu befähigen, das eigene Training selbst maßzuschneidern.

Als Kristallisationspunkt für Teamfähigkeiten beschäftigen Sie sich intensiv mit dem Agilen Manifest und finden mit dessen Hilfe heraus, welche Trainingsschwerpunkte Sie am sinnvollsten in Ihrem Team setzen sollten.

Zertifizierung

Im Anschluß an das Seminar erhalten Sie die Zertifizierung als "Agile Move Practitioner”.

Certified Agile Requirements Specialist (CARS)

 

Kurs Information

In den zwei Tagen dieses Kurses erleben die Teilnehmer, in kleinen Teams, wie eine shared Vision gefunden und das dazu passende Produkt entwickelt wird. Hierfür werden agile Methoden und Werkzeuge erlernt und praktisch angewendet. Praktische Anwendung: Ausgehend vom Verstehen der Sinnhaftigkeit und dem Finden einer Vision, über das Erstellen von Personas, Schreiben von Features und User Stories hin zum Bauen von Story Maps, dem Verstehen wofür ein Product Backlog benötigt wird, sowie dem Verständnis „Wie priorisieren? Was ist überhaupt Value? Was brauche ich wirklich, um mit meinem Produkt den größten Mehrwert in meinem Kontext zu erzielen?

Lerninhalte

Durch viel praktische Erfahrungen und Diskussionen, sowie einem spielerischen Ansatz werden diese Inhalte vermittelt:

  • tieferes Verständnis agiler Prinzipien sowie klassischer Methoden und Verfahren des Requirements-Engineerings
  • agieren, als Teil eines Teams
  • rechtzeitiges Aufdecken von Klärungsbedarf, sowie dies dem Team transparent zu machen
  • Methoden effizient anwenden, um Anforderungen zu ermitteln, zu prüfen, abzustimmen und dem agilen Kontext entsprechend zu dokumentieren

Zertifizierung

Der Kurs bereitet auf die Prüfung zum Agile Requirements Expert vor, die die folgenden Themen umfasst:

  • Ziele, Einführung, Grundlagen des Requirements Engineering im agilen Umfeld
  • Requirements Engineering im agilen Umfeld
  • Die Produktvision – Was soll eigentlich entwickelt werden?
  • Das Product Backlog – Welche Anforderungen sind wichtig?
  • Die Sprint Planung – Das Was und das Wie
  • Der Sprint
  • Das Sprint Review – Abnahme und Erhebung
  • Die Sprint-Retro
  • Das Backlog Refinement – Das Backlog kontinuierlich pflegen

Pyramid Principle

 

Kurs Information

Ziel dieses Kurses ist es, die Teilnehmer in das Grundkonzept der Pyramide einzuführen.

Neben den Grundlagen der Pyramidenkommunikation wird auch deren Umsetzung im Arbeitsalltag erläutert.

Die Strukturierung durch Hypothesen und logische Argumentationsketten ist ein wesentlicher Bestandteil des Prinzips und trägt zu dessen erfolgreicher Anwendung bei.

Am Ende des Kurses sind die Teilnehmer in der Lage, Informationen strukturiert und empfängerorientiert zu präsentieren und zu kommunizieren. Sie lernen auch typische Handlungsstränge und wie man sie effektiv visualisiert.

Der Fokus der Lernerfahrung bezieht sich nicht nur auf theoretische Beispiele, sondern legt großen Wert darauf die Fälle der Teilnehmer eingehend zu beleuchten und zu analysieren, um die Ergebnisse direkt im Arbeitsalltag einfließen zu lassen.

Lerninhalte

  • Wie man eine Pyramide aufbaut
  • Wie man die Fragen eines Anwenders identifiziert und dann die Pyramidenregeln verwendet, um die Punkte zu entdecken und zu organisieren, die zur Beantwortung der Frage(n) benötigt werden
  • Wie Sie die entdeckten Gruppierungen kritisch betrachten - um sicherzustellen, dass, wenn Sie sagen "Es gibt drei Gründe für diese Änderung", es tatsächlich nur drei Gründe gibt, dass Sie die richtigen drei identifiziert haben und dass Sie aus der Identifizierung dieser Gründe die entsprechenden Erkenntnisse gezogen haben
  • Wie man ein Problem definiert - wie man die Frage des Anwenders in komplexen Situationen herausarbeitet, wenn das Dokument sowohl erklären muss, wie ein Problem entstanden ist, als auch, wie es gelöst werden kann
  • Umgang mit Aktionsideen - wie man Empfehlungen so ausarbeitet und präsentiert, dass sie zum Handeln anregen und zu Veränderungen führen

Zertifizierung

Teilnahmezertifizierung

SAFe® Leading SAFe

 

Kurs Information

Lernen Sie in diesem Training das Scaled Agile Framework® (SAFe®), die zugrundeliegenden Prinzipien, Rollen und Methoden effektiv anzuwenden, Adaptionsmöglichkeiten des SAFe® abzuleiten und eine agile Transformation zu führen.

Lerninhalte

Während des Kurses erhalten die Teilnehmer das notwendige Wissen, um eine agile Unternehmenstransformation basierend auf SAFe und den zugrundeliegenden Prinzipien von Lean-System-Thinking Agile Development, Product Development Flow und DevOps durchzuführen.
Die Teilnehmer des Kurses gewinnen Erkenntnisse in der Beherrschung von Business Agilität, um auf dem Markt erfolgreich zu agieren. Sie diskutieren, wie Team- und technische Agilität geschaffen werden und welche Möglichkeiten bestehen das Unternehmen so zu organisieren, dass ein optimaler Wertefluss erreicht wird. Sie lernen die Fähigkeiten zur Durchführung von PI-Planning-Events und der Koordination mehrere Agile Release Trains (ARTs) kennen und führen praktische Übungen dazu durch. Die Teilnehmer erkunden gemeinsam, wie wichtig es ist, kundenzentriert zu denken und wie sie Ansätze aus dem Design Thinking für die agile Produktbereitstellung anwenden können. Die Teilnehmer entwickeln ein erstes Verständnis für die Implementierung eines Lean-Portfolio-Managements in ihrem Unternehmen.

Zertifizierung

Nach Kursteilnahme und erfolgreichem Online-Test erhalten die Teilnehmer das SAFe® Agilist (SA) Zertifikat. Die Prüfungsteilnahme ist für Teilnehmende optional

SAFe® Product Owner/Product Manager (PO/PM)

 

Kurs Information

Lernen Sie in diesem 2-tägigen SAFe® Training die Rolle des SAFe® Product Owner/ Product Manager im Lean-Agile Unternehmen zu übernehmen und Backlogs sowie große SAFe®-Programme inhaltlich zu managen. Zudem lernen Sie die spezifischen Tools und Mechanismen kennen um eine möglichst effektive Wertschöpfungskette zu generieren.

Das SAFe® Product Owner/Product Manager (PO/PM)-Training vermittelt, welchen Einfluss Produktmanager, Product Owner, Solution Manager und Epic Owner auf die Wertschöpfung in einer SAFe-Organisation haben. Die Teilnehmer erhalten einen detaillierten Überblick über spezifische Maßnahmen, Tools und Mechanismen, die im Unternehmen eingesetzt werden, um eine möglichst effektive Wertschöpfung zu generieren. Sie werden befähigt, Epics, Capabilities, Features und User Stories im Kontext von SAFe zu schreiben. Sie bekommen eine solide Grundlage, um Backlogs und große Programme in einem Lean-Agile Unternehmen inhaltlich zu managen.

Lerninhalte

  • Anwendung von SAFe® im Lean Unternehmen
  • Herstellung der Beziehung zwischen einem Lean-Agile-Mindset und den Product Owner- und Product Manager-Rollen
  • Zusammenarbeit mit dem Lean Portfolio Management
  • Kontinuierliche Erforschung der Kundenbedürfnisse
  • Ausführen des Programminkrements
  • Definieren der Rollen und Verantwortlichkeiten des Product Owner / Product Managers
  • Erstellen eines Product Owner / Product Manager-Aktionsplans 

Zertifizierung

  • SAFe 5 Certified SAFe® Product Owner/ Product Manager PDF Zertifikat
  • SAFe 5 Certified SAFe® Product Owner/ Product Manager Digital Badge um ihre Fertigkeiten online zu bewerben
  • Ein Jahr Mitgliedschaft in der SAFe® Community Plattform
  • Zugang zu Meetup Gruppen und Veranstaltungen die sie mit anderen SAFe® Certified Professional verbinden.
  • Eine Vielzahl von Ressourcen um Ihren SAFe® Weg des Lernens zu unterstützen.

Professional Scrum Master (PSM I)

 

Kurs Information

Ziel dieses Kurses ist es, den Teilnehmern ein solides Fundament in Scrum und seinen Kernprinzipien zu geben, damit sie davon ausgehend Entscheidungen treffen können, wie sie das Gelernte am Besten im Kontext ihres Unternehmens einsetzen können. Die Teilnehmer lernen, welche Vor- und Nachteile bestimmte Entscheidungen haben und warum einige unterstützend auf Agilität wirken und andere letztendlich zu einem wasserfallartigen Prozess bzw. konventionellen Entwicklungsvorgehen zurückführen.

Lerninhalte

  • Scrum Basics
  • Scrum Theorie - Was ist Agilität? Warum funktioniert Scrum?
  • Scrum, Rollen und Regeln, Scrum Flow
  • Teams in einem Agilen Umfeld - Teamdynamik
  • Done und Undone
  • Scrum Planning und Reporting - Wobei können Metriken helfen?
  • Was bedeutet Scrum für meine Organisation?
  • Der Scrum Master - Was genau macht der Scrum Master eigentlich? Und was ist nicht seine Aufgabe?

Zertifizierung

PSM I Zertifizierung (Scrum.org) kann im Anschluss an das Training online abgelegt werden. Ein potenzieller kostenloser zweiter Versuch die Zertifizierung abzulegen, ist unter der Voraussetzung inklusive, wenn der erste Versuch innerhalb von zwei Wochen nach Beendigung des Kurses statt gefunden hat

Professional Product Owner (PSPO I)

 

Kurs Information

Der Professional Scrum Product Owner Kurs zielt darauf hin, dieses Verständnis zu entwickeln und zu festigen. Beginnend mit dem Stakeholder Management, bis zur Release Planung in Scrum sowie Freigaben und Auslieferung. Nach diesem Scrum
Kurs sind die Teilnehmer in der Lage die im Kurs behandelten Themen bei ihrer täglichen Arbeit umzusetzen. Alle Module werden durch praktische Übungen ergänzt.Dieses Scrum Product Owner Seminar hat absoluten Workshop Charakter. Sie erlernen anhand praktischer Übungen, wie die Rolle des Scrum Product Owners im Scrum Umfeld zusammen mit seinen Rechten und Pflichten zu sehen ist. Sie wissen, wie Sie mit den weiteren Scrum Rollen, wie Scrum Master und Scrum Development Team, sowie mit Kunden und Auftraggebern zusammenarbeiten. Sie lernen, wie Sie die Rolle des Scrum Product Owners optimal ausüben, um den höchsten "Return on Invest" zu erhalten und somit die höchste Kundenzufriedenheit und Wertschöpfung zu erreichen. Hierzu zählen das Erstellen einer Produktvision und das Bewerten und Priorisieren der wichtigsten Anforderungen sowie das Organisieren und Pflegen des Product Backlogs und das Verfeinern von Anforderungen im Umgang mit User Stories. Sie lernen, wie Sie die in Scrum typischen Qualitätsmechanismen wie Definition of Done und Definition of Ready als Scrum Product Owner mitgestalten können. Ebenso erlernen Sie den Umgang mit realistischen Release-Plänen und wie Sie die Rolle des Scrum Product Owners in großen Scrum Projekten mit mehreren Teams
erfüllen.

Lerninhalte

  • Scrum Basics für den Product Owner. Wie geht Scrum?
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten des Scrum Product Owners
  • Produkte und Visionen - Geschäftswert- und Kundengetriebenes Produktmanagement
  • Der Scrum Product Owner und der Umgang mit Anforderungen, Prioritäten, ROI, Planung und Kommunikation
  • Der Product Backlog
  • Was sind UserStories?
  • Von der Vision zum Product Backlog und zu den Sprint-Planning Meetings
  • Backlog Refinement (Grooming), Reviews und Retrospektiven
  • Ready - Backlog Items und deren Qualität
  • Done - Was ist das “Increment” und wann ist es “done”?
  • Technische Schulden - Was passiert mit Restarbeiten und unfertigen Funktionalitäten?
  • Die Abnahme des Produkts
  • Wie funktioniert Releaseplanung mit Scrum?
  • Scrum Planning and Reporting – Wie plant man ein Scrum-Projekt - Wie schätzt man seine Kosten sowie seinen Fertigstellungszeitpunkt?
  • ROI und Total Cost of Ownership - Geschäftserfolg sichern
  • Kommunikation mit Stakeholdern
  • Kommunikation mit dem gesamten Scrum Team
  • Führungsqualitäten des Product Owners
  • Was kann ich als Product Owner falsch machen?

Zertifizierung

PSPO I Zertifizierung (Scrum.org) kann im Anschluss an das Training online abgelegt werden. Ein potenzieller kostenloser zweiter Versuch die Zertifizierung abzulegen, ist unter der Voraussetzung inklusive, wenn der erste Versuch innerhalb von zwei Wochen nach Beendigung des Kurses statt gefunden hat.

Trainingsanfrage

Wenn Sie Fragen zu unseren Trainings haben oder weitere Informationen haben möchten,
nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.
Wenn Sie an einem unserer Trainings teilnehmen möchten, füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus.
Wir kontaktieren Sie umgehend.

 

Die Einwilligung erfolgt gemäß § 13 Abs. 2,3 TMG und gemäß $ 4a BDSG und ist jederzeit widerrufbar. Ihre Daten werden nur zur Erfüllung eigener Geschäftszwecke § 28 BDSG genutzt und nicht zum Zwecke der Werbung an Dritte weitergegeben.